Computertechnik&Zubehör
© Computertechnik&Zubehör, 2022

Über.

Am Anfang war die Tinte….

Im Februar 1990 eröffnete Thomas Reibetanz die Firma "Computertechnik&Zubehör", nachdem es zu einem überraschenden Erfolg gekommen war: Als typischerweise finanzschwacher Student bekam Herr Reibetanz 1989 einen DeskJet von Hewlett Packard geschenkt. In Zeiten der ratternden Nadeldrucker war der DeskJet etwas Revolutionäres, da er fast die Qualität eines Laserdruckers erzielte, dies jedoch zu einem Bruchteil des Anschaffungspreises. Dennoch war die austauschbare Tintenpatrone doch recht teuer. Dieser Umstand erweckte den Forscherdrang. Nach umfangreichen Experimenten in der heimischen Küche, gab es tatsächlich eine brauchbare Nachfülltinte für die bewährte HP 51608A-Druckpatrone. Diese Tinte wurde vorerst an Kommilitonen weitergereicht und dann auch verkauft. Erste Anzeigen in Fachzeitungen und positive Testberichte in der Fachpresse erschienen. Thomas Reibetanz hatte somit das erste Nachfüllsystem für Tintenstrahldrucker auf den Markt gebracht. Der wirtschaftliche Erfolg stellte sich sehr schnell ein und auch in das europäische Ausland wurde Tinte "made in Hannover" verkauft. Als nächste Neuheit wurden farbige Tinten entwickelt, so dass auch einfarbige Ausdrucke möglich wurden. Dies alles geschah noch vor der Einführung des Farbdruckes durch Hewlett Packard. Aufgrund ständiger Weiterentwicklung war die Nachfülltinte letztlich sogar besser als das Original. Selbstverständlich wollten Kunden alsbald nicht nur Tinte, sondern auch das übrige HP-Zubehör bei Computertechnik&Zubehör kaufen. Die Firmenbezeichnung "...&Zubehör" stammt also aus diesen Zeiten. Bereits 1993 zählte "Computertechnik&Zubehör" zu den 25 umsatzstärksten HP-Händlern Deutschlands. Mit Hewlett Packard wurde eine vertragliche Bindung eingegangen, um Kunden noch professioneller betreuen zu können. Weitere Autorisierungen wie z.B. durch die Firmen "AutoDesk" und "Novell" folgten, wodurch sich weitere Tätigkeitsschwerpunkte in Netzwerktechniken und CAD ergaben. Hierdurch fand endgültig der Wandel zum Systemhaus statt. Neben dem Vertrieb von Hard- und Software traten Dienstleistungen immer mehr in den Vordergrund. Durch kompetente und auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene Gesamtlösungen operieren wir auch heute erfolgreich am Markt. Innovative Produkte und Dienstleistungen wie z.B. Beratungen, Installationen und Reparaturen runden das Portfolio ab. Profitieren auch Sie von unseren langjährigen Erfahrungen im gesamten EDV- Bereich. Wir freuen uns auf Sie!
Thomas Reibetanz
Computertechnik&Zubehör

Über.

Am Anfang war die Tinte….

Im Februar 1990 eröffnete Thomas Reibetanz die Firma "Computertechnik&Zubehör", nachdem es zu einem überraschenden Erfolg gekommen war: Als typischerweise finanzschwacher Student bekam Herr Reibetanz 1989 einen DeskJet von Hewlett Packard geschenkt. In Zeiten der ratternden Nadeldrucker war der DeskJet etwas Revolutionäres, da er fast die Qualität eines Laserdruckers erzielte, dies jedoch zu einem Bruchteil des Anschaffungspreises. Dennoch war die austauschbare Tintenpatrone doch recht teuer. Dieser Umstand erweckte den Forscherdrang. Nach umfangreichen Experimenten in der heimischen Küche, gab es tatsächlich eine brauchbare Nachfülltinte für die bewährte HP 51608A- Druckpatrone. Diese Tinte wurde vorerst an Kommilitonen weitergereicht und dann auch verkauft. Erste Anzeigen in Fachzeitungen und positive Testberichte in der Fachpresse erschienen. Thomas Reibetanz hatte somit das erste Nachfüllsystem für Tintenstrahldrucker auf den Markt gebracht. Der wirtschaftliche Erfolg stellte sich sehr schnell ein und auch in das europäische Ausland wurde Tinte "made in Hannover" verkauft. Als nächste Neuheit wurden farbige Tinten entwickelt, so dass auch einfarbige Ausdrucke möglich wurden. Dies alles geschah noch vor der Einführung des Farbdruckes durch Hewlett Packard. Aufgrund ständiger Weiterentwicklung war die Nachfülltinte letztlich sogar besser als das Original. Selbstverständlich wollten Kunden alsbald nicht nur Tinte, sondern auch das übrige HP-Zubehör bei Computertechnik&Zubehör kaufen. Die Firmenbezeichnung "...&Zubehör" stammt also aus diesen Zeiten. Bereits 1993 zählte "Computertechnik&Zubehör" zu den 25 umsatzstärksten HP-Händlern Deutschlands. Mit Hewlett Packard wurde eine vertragliche Bindung eingegangen, um Kunden noch professioneller betreuen zu können. Weitere Autorisierungen wie z.B. durch die Firmen "AutoDesk" und "Novell" folgten, wodurch sich weitere Tätigkeitsschwerpunkte in Netzwerktechniken und CAD ergaben. Hierdurch fand endgültig der Wandel zum Systemhaus statt. Neben dem Vertrieb von Hard- und Software traten Dienstleistungen immer mehr in den Vordergrund. Durch kompetente und auf Kundenbedürfnisse zugeschnittene Gesamtlösungen operieren wir auch heute erfolgreich am Markt. Innovative Produkte und Dienstleistungen wie z.B. Beratungen, Installationen und Reparaturen runden das Portfolio ab. Profitieren auch Sie von unseren langjährigen Erfahrungen im gesamten EDV-Bereich. Wir freuen uns auf Sie!
© Computertechnik&Zubehör, 2016